Neue Großaufträge für Sempertrans und neues Führungsteam

19.10.2017

  • Zwei Großaufträge mit insgesamt über 60 km an Fördergurten gewonnen
  • Dr. Markus Keller ist neuer Segmentleiter von Sempertrans
  • Dr. Franz-Otto Geesmann und Dipl.-Ing. Peter Klaus verstärken das Sempertrans-Führungsteam

 

 

 

Wien, 19. Oktober 2017 – Das Segment Sempertrans der Semperit Gruppe, ein weltweit führender Hersteller von Fördergurten, hat ein neues Führungsteam. Dessen vorrangiges Ziel ist es, die Profitabilität nachhaltig zu steigern und Marktopportunitäten effizient zu nutzen. „Das ist uns mit zwei neuen Großaufträgen für Kupferminen in Asien und Amerika vor Kurzem hervorragend gelungen. Insgesamt werden wir 60 Kilometer unserer hochbelastbaren Fördergurte liefern“, berichtet Martin Füllenbach, CEO der Semperit AG Holding.

Dr. Markus Keller (49) ist seit April 2017 Leiter des Segments Sempertrans. In dieser Funktion ist er für die Neuausrichtung des Segments und die damit einhergehende verstärkte Positionierung als Lösungsanbieter verantwortlich. Der studierte Maschinenbauingenieur verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Fördergurtindustrie und war seit 2011 erfolgreich als technischer Leiter von Sempertrans im Einsatz.

Dr. Franz-Otto Geesmann (49) verstärkt seit Juni 2017 als Head of Operations das Sempertrans-Führungsteam mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich der Fördergurttechnologie. Davor brachte er seine Maschinenbau-Expertise sowie sein umfassendes Branchenwissen in renommierten Unternehmen wie RWE, ThyssenKrupp und FLSmidth ein.

Dipl.-Ing. Peter Klaus übernahm im August 2017 die Position Head of Commercial Sempertrans. Nach 22 Jahren bei Contitech in verschiedenen Positionen und drei Jahren bei Fenner, war er zuletzt in Chile für Fourthane Productive Solutions als Managing Director tätig. Der 50-Jährige studierte in Hannover Maschinenbau und Produktionstechnik.

Foto Download: https://semperitgroup.picturepark.com/Go/x0Jml4dp

Für Rückfragen:
Monika Riedel
Group Head of Communications & Sustainability
Semperit AG Holding
+43 676 8715 8620
monika.riedel@semperitgroup.com

Alexandra Seidl
Head of Global Marketing & Communications
Sempertrans
+43 676 8715 8306
alexandra.seidl@semperitgroup.com

www.semperitgroup.com
www.facebook.com/SemperitAGHolding
https://twitter.com/semperitgroup
www.sempertrans.com
www.linkedin.com/sempertrans

 

Über Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Länder weltweit vertreibt: Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik- und Industrieschläuche, Fördergurte, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe und Produkte für den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit rund 6.500 Mitarbeiter, davon rund 3.500 in Asien und mehr als 800 in Österreich (Wien und Produktionsstandort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit 22 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien, Australien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Konzern einen Umsatz von 852 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 78 Mio. EUR.

Über Sempertrans
Sempertrans gehört zu den größten und technologisch führenden Fördergurtherstellern der Welt. Das Portfolio umfasst sowohl Fördergurte mit Textil- als auch mit Stahlseilkarkassen und geht optimal auf die Anforderungen der jeweiligen Einsatzgebiete ein. Diese reichen vom Berg- und Tagebau bis hin zu Schwerindustrie und Seehäfen. Fördergurte von Sempertrans zeichnen sich weltweit durch hohe Betriebssicherheit und lange Lebensdauer aus. Dank ihrer maßgeschneiderten Fertigung überzeugen sie auch durch hohe Vielseitigkeit. Dabei betreut Sempertrans Kunden von der Konzeption über die Herstellung und den Einbau bis hin zur Wartung und ist weltweit mit seinem Produktions- und Distributionsnetz mit kompetenten Partnern beim Service und Design von Anlagen vertreten. Durch die verstärkte Präsenz in Wachstumsmärkten wird Sempertrans auch in Zukunft von der hohen Nachfrage nach Rohstoffen und Energie profitieren. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte das Segment Sempertrans einen Umsatz von 148 Mio. EUR (rund 17% des Konzernumsatzes) sowie ein EBITDA von 16 Mio. EUR.


Kontaktperson

Monika Riedel
Group Head of Communications and Sustainability
T +43 1 79777-620