Semperit-Restrukturierung: Beendigung der Produktion am chinesischen Sempertrans-Produktionsstandort

19.06.2018, 07:59 Uhr (Veröffentlichung einer Insiderinformation / Adhoc Mitteilung)

Wien/Österreich, 19. Juni 2018 – Nach eingehender Analyse hat der Vorstand der Semperit AG Holding mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die Produktion am Sempertrans-Produktionsstandort Best (ShanDong) Belting Co. Ltd. in der Provinz Shandong an der chinesischen Ostküste zu beenden.

Dieser Schritt ist Teil des laufenden Restrukturierungs- und Transformationsprozesses, in dessen Rahmen auch der Produktionsfootprint der Semperit Gruppe überprüft wird. Dabei wurde festgestellt, dass andere Standorte perspektivisch höhere Margen aufweisen. Darüber hinaus soll die Werksstilllegung einen Beitrag zur Komplexitätsreduktion auf Gruppenebene leisten. Das chinesische Sempertrans-Werk erzielte 2017 einen Umsatz von rund 15 Mio. EUR.

Die Produktion in Shandong wird sofort gestoppt. Für die rund 120 betroffenen Mitarbeiter werden entsprechende Sozialmaßnahmen vorbereitet. Die Werksstilllegung wird aus heutiger Sicht das EBIT der Semperit Gruppe in 2018 mit rund 10 Mio. EUR belasten. Darin werden neben Rückstellungsbildungen auch Abschreibungen und andere Wertberichtigungen enthalten sein.

Die Gesellschaft in Shandong ist ein Joint Venture, das die Semperit AG Holding im Jahr 2010 mit dem staatsnahen chinesischen Energieunternehmen Wang Chao Coal & Electricity Group gegründet hat. Der chinesische Partner ist derzeit mit 16,1 Prozent beteiligt. Das Werk stellt Textil- und Stahlseilgurte her und belieferte bisher sowohl die Exportmärkte als auch den chinesischen Markt.

Für Rückfragen:
Monika Riedel
Director Group Communications & Sustainability
+43 676 8715 8620

Stefan Marin
Head of Investor Relations
+43 676 8715 8210

www.semperitgroup.com
www.facebook.com/SemperitAGHolding
https://twitter.com/semperitgroup

Über Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Länder weltweit vertreibt: Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik- und Industrieschläuche, Fördergurte, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe und Produkte für den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit rund 6.800 Mitarbeiter, davon rund 3.700 in Asien und mehr als 800 in Österreich (Wien und Produktionsstandort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit 16 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien, Australien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern einen Umsatz von 874,2 Mio. EUR sowie ein bereinigtes EBITDA (ohne Sondereffekte) von 35,8 Mio. EUR.


Kontaktperson

Monika Riedel
Director Group Communications and Sustainability
T +43 1 79777-620