Semperit und Shaw Almex einigen sich auf Beendigung der Kooperationsvereinbarung für den nordamerikanischen Fördergurtmarkt

14.11.2017

  • Kunden werden ohne Beeinträchtigung weiter beliefert und betreut
  • Sempertrans USA und Shaw Almex werden unabhängig voneinander im nordamerikanischen Markt tätig sein

Atlanta, Georgia, USA / Wien, Österreich, 14. November 2017 – Sempertrans USA LLC und Shaw Almex Industries Ltd. sind heute übereingekommen, ihre seit 2016 bestehende Kooperationsvereinbarung für den nordamerikanischen Fördergurtmarkt zu beenden. Sempertrans USA hat eine Verkaufs- und Vertriebsorganisation für Fördergurte in Nordamerika eingerichtet, die Kunden in diesem wichtigen Markt auch künftig betreuen wird.

„Unsere Kunden werden weiterhin ohne Beeinträchtigung beliefert und betreut. Wir werden unsere technologisch ausgereiften und hochwertigen Fördergurte auch in Zukunft in Nordamerika anbieten“, sagt Markus Keller, Leiter des Segments Sempertrans.

Tim Shaw, CEO von Shaw Almex: „Wir waren uns darin einig, dass es für unsere Kunden vorteilhafter ist, wenn wir unabhängig voneinander agieren und daher flexibler auf ihre Bedürfnisse eingehen können. Shaw Almex wird sich auf seine wohlbekannten Stärken in seinen Märkten konzentrieren.“

Für Rückfragen:
Monika Riedel
Group Head of Communications & Sustainability
+43 676 8715 8620

Stefan Marin
Head of Investor Relations Semperit
+43 676 8715 8210

www.sempertrans.com
www.semperitgroup.com
www.facebook.com/SemperitAGHolding
https://twitter.com/semperitgroup

Pamela Shaw
Marketing Director Shaw Almex
+1 905-220-1366

www.almex.com
http://www.facebook.com/almexgroup
https://www.linkedin.com/company/shaw-almex-industries

Über Semperit

Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Länder weltweit vertreibt: Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik- und Industrieschläuche, Fördergurte, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe und Produkte für den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit rund 6.500 Mitarbeiter, davon rund 3.500 in Asien und mehr als 800 in Österreich (Wien und Produktionsstandort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit 22 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien, Australien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Konzern einen Umsatz von 852 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 78 Mio. EUR.

Über Sempertrans

Sempertrans gehört zu den größten und technologisch führenden Fördergurtherstellern der Welt. Das Portfolio umfasst sowohl Fördergurte mit Textil- als auch mit Stahlseilkarkassen und geht optimal auf die Anforderungen der jeweiligen Einsatzgebiete ein. Diese reichen vom Berg- und Tagebau bis hin zu Schwerindustrie und Seehäfen. Fördergurte von Sempertrans zeichnen sich weltweit durch hohe Betriebssicherheit und lange Lebensdauer aus. Dank ihrer maßgeschneiderten Fertigung überzeugen sie auch durch hohe Vielseitigkeit. Dabei betreut Sempertrans Kunden von der Konzeption über die Herstellung und den Einbau bis hin zur Wartung und ist weltweit mit seinem Produktions- und Distributionsnetz mit kompetenten Partnern beim Service und Design von Anlagen vertreten. Durch die verstärkte Präsenz in Wachstumsmärkten wird Sempertrans auch in Zukunft von der hohen Nachfrage nach Rohstoffen und Energie profitieren. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte das Segment Sempertrans einen Umsatz von 148 Mio. EUR (rund 17% des Konzernumsatzes) sowie ein EBITDA von 16 Mio. EUR.

Über Shaw Almex

Die Almex Group ist ein kanadischer Konzern mit 6 verschiedenen Organisationen an 17 strategischen Standorten und einem Vertrieb in 125 Ländern auf der ganzen Welt. Aufgrund des Unternehmenswachstums und strategischer Akquisitionen bietet Almex nun Lösungen für Android Tablets und Geräteausstattung, Staubunterdrückung, Reifenreparatur, Vulkanisationsanlagen und Pressen für die Herstellung und Montage von Fördergurten sowie Klebstoffe und Verbrauchsmaterial für Fördergurtverschleiß.
Der Finanzhauptsitz befindet sich in Toronto, Kanada, die globale Fertigung erfolgt am Atlanta Georgia Campus. Zudem betreibt das Unternehmen Kompetenzzentren für Produktentwicklung auf sechs Kontinenten.
Die weltgrößten Konzerne wie Boeing, BHP Billiton, Rio Tinto und Milliken vertrauen auf Almex Produkte. Bei Qualität und Kundenservice ist Almex ist branchenweit unübertroffen. Mehr als auf andere Lieferanten vertrauen Dienstleistungs- und Bergbauunternehmen weltweit auf Almex Vulkanisationsanlagen.
Das Almex Engagement für Forschung und Entwicklung hat dazu geführt, dass das Unternehmen in den letzten 5 Jahren jährlich ein neues Patent anmelden konnte. Zudem setzt das Unternehmen mit mehreren bevorstehenden Akquisitionen seine aggressive Wachstumsstrategie fort.
Mit Beiträgen zu lokalen wohltätigen Zwecken und dem Festhalten an strengen Umweltstandards zeigt Shaw Almex soziales Engagement für die internationale Gemeinschaft. Die von Shaw Almex traditionell gebotene Qualität lebt bis heute in der Almex Unternehmensgruppe, den einzigartigen Almex Pressen, komplementären Fusionsprodukten und in einem grundlegenden Commitment zu Exzellenz, Integrität und sozialer Verantwortung in allen Aspekten unternehmerischer Bestrebungen auf der ganzen Welt weiter.


Kontaktperson

Monika Riedel
Group Head of Communications and Sustainability
T +43 1 79777-620