< zurück | 24.11.2016

Brand im Lager für Tauchformen und in der Werkstätte bei Latexx Partners, Malaysia


Am Abend des 23.11.2016 (lokale Ortszeit) ist es am malaysischen Standort für die Produktion von Untersuchungs- und Schutzhandschuhen (Latexx Partners) zu einem Brand gekommen. Infolge des Brandes wurden aus Sicherheitsgründen mehrere angrenzende Produktionsstätten außer Betrieb genommen und evakuiert. Der Brand konnte binnen weniger Stunden gelöscht werden und es ist zu keinem Personenschaden gekommen.

Die Brandschäden betreffen das Hauptlager für die Tauchformen zur Handschuhproduktion und die Werkstätte, welche sich neben einem der sieben Produktionsgebäude auf dem Betriebsgelände befinden. Die Brandursache sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens werden derzeit durch Experten ermittelt. Für Sachschäden und Kosten aus der Betriebsunterbrechung besteht eine Versicherung.

Mit Ausnahme eines unmittelbar neben dem Brandherd liegenden Produktionsbereiches sind alle anderen Produktionslinien des Standortes wieder in Betrieb und die Lieferungen werden fortgesetzt. 

Für Rückfragen:
Martina Büchele 
Group Communications Manager 
+43 676 8715 8621
martina.buechele@semperitgroup.com

Stefan Marin 
Head of Investor Relations 
+43 676 8715 8210
stefan.marin@semperitgroup.com

Über Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Länder weltweit vertreibt: Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik- und Industrieschläuche, Fördergurte, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe und Produkte für den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit über 7.000 Mitarbeiter, davon rund 4.000 in Asien und mehr als 800 in Österreich (Wien und Produktionsstandort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit 22 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien, Australien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern einen Umsatz von 915 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 96 Mio. EUR.


Kontaktperson

Monika Riedel
Director Group Communications and Sustainability
T +43 1 79777-620