< zurück | 15.11.2013

Sempermed® setzt MEDICA 2013 unter das Motto Hautverträglichkeit


Wien, 15. November 2013: Sempermed, einer der weltweit führenden Hersteller von medizinischen Handschuhen, widmet sich auf der diesjährigen MEDICA, der international größten Fachmesse für Medizin und Medizintechnik (20.-23.11.2013), ganz dem Thema Hautverträglichkeit. Neben dem preisgekrönten Operationshandschuh Sempermed® Syntegra UV, präsentiert Sempermed den neuen Untersuchungshandschuh Sempercare® pure.

Sempercare® pure – neues Produktionsverfahren für mehr Hautverträglichkeit

Der Sempercare® pure ist die besonders „reine“ Ergänzung des Sempercare® Portfolios. Bei diesem neuen Untersuchungshandschuh werden potenziell allergieauslösende Inhaltsstoffe (Latexproteine und Beschleuniger) in einem speziellen Produktionsschritt nahezu entfernt. Dies erfolgt durch einen speziell entwickelten Waschprozess (MPXX™ Technologie), der direkt im Anschluss an den Tauchprozess erfolgt. Dadurch können Latexproteine1 und chemische Rückstände2 auf ein nicht nachweisbares Minimum reduziert werden. Der Sempercare® pure eignet sich deshalb besonders für Personen mit empfindlicher, sensibler Haut. Der neue Untersuchungshandschuh überzeugt zudem durch hohe Elastizität und guten Griff.

Sempermed® Syntegra UV – preisgekrönter Operationshandschuh

Ein weiteres Highlight am Sempermed-Messestand ist der Sempermed® Syntegra UV. Mit dieser Produktinnovation gelang es Sempermed als weltweit erstem Hersteller einen Operationshandschuh aus dem Naturlatex-ähnlichen Material Polyisopren herzustellen, der anstelle von allergieauslösenden Beschleunigerchemikalien durch UV-Licht vernetzt wird. Alleinstellungsmerkmal des Sempermed® Syntegra UV ist, dass er vollkommen latex- und beschleunigerfrei ist und dennoch den Tragekomfort eines Latexhandschuhs bietet. Somit erfüllt der Sempermed® Syntegra UV die speziellen Bedürfnisse von Personen, die unter Typ-I Allergien (Latex-Unverträglichkeit) und Allergien, die durch Beschleuniger im Produktionsprozess (Typ- IV-Allergie) ausgelöst werden, leiden. Er fühlt sich hinsichtlich Tastgefühl und Anschmiegsamkeit wie Naturlatex an. Das Produktionsverfahren ist patentiert.

Weitere Informationen und Handschuhmuster zum Anprobieren gibt es vor Ort auf der Messe Düsseldorf in Halle 06 / F35 – besuchen Sie uns!

1 gemäß der Norm ASTM D7427, ASTM D6499-07
2 gemäß der Norm ASTM D7558

Für Rückfragen:

Semperit Technische Produkte Gesellschaft m.b.H.
Segment Sempermed
Mag. Sonja Pointner
Global Brand and Communication Manager - Sempermed
Modecenterstraße 22
1031 Wien
Tel.: + 43 1 79 777 236, Fax: +43 1 79 777 630
sonja.pointner@semperitgroup.com
 

www.sempermed.com
www.facebook.com/SemperitAGHolding
https://twitter.com/semperitgroup

Über Sempermed

Sempermed ist das größte Segment der Semperit-Gruppe und zählt zu den weltweit führenden Herstellern von medizinischen und Industriehandschuhen. Im niederösterreichischen Wimpassing, Forschungszentrum von Sempermed, werden in enger Zusammenarbeit mit Anwendern und Experten laufend neue Produkte entwickelt und getestet. Seit mehr als 90 Jahren erzeugt Sempermed Handschuhe in Spitzenqualität und setzt als weltweiter Technologieführer Maßstäbe in Qualität und Innovation. Sempermed garantiert optimale Sicherheit und Zuverlässigkeit durch modernste Fertigungstechnologien, höchste Produktionshygiene und strengste Qualitätskontrollen.

Information über Sempermed und seine Produkte unter: www.sempermed.com


Kontaktperson

Monika Riedel
Director Group Communications and Sustainability
T +43 1 79777-620