PRESSEINFORMATION NR. 2/2004

INDUSTRIEGRUPPE DER SEMPERIT AG HOLDING: BILANZERGEBNIS 2003 AUF NEUEM REKORDNIVEAU ERHÖHUNG DER DIVIDENDE AUF 54 CENT JE AKTIE VORGESCHLAGEN

Die Industriegruppe der Semperit AG Holding weist im Jahresabschluß 2003 ein neues Rekordergebnis vor Steuern (EGT) von 44,3 Mio. EUR (+ 6,3 %) und damit im bereits 13. Jahr in ununterbrochener Reihenfolge eine Ergebnisverbesserung aus. Trotz zunächst schwacher konjunktureller Impulse und einer äußerst nachteiligen EURO-Dollar-Relation erhöhte sich der Umsatz auf den neuen Höchststand von 463,5 Mio. EUR (+ 2,7 %).

Die deutlichen Produktions- und Verkaufssteigerungen erstreckten sich auf alle vier Segmente. International konnten wiederum erfreuliche Marktanteilsgewinne - insbesondere auf dem US-Markt - realisiert werden. Alle Konzernbetriebe erzielten zufriedenstellende Ergebnisse.

Der anhaltend positiven Entwicklung Rechnung tragend, ist eine neuerliche Erhöhung der Dividende von zuletzt 41 Cent auf 54 Cent je Aktie vorgesehen. Dies entspricht einer Dividende von 52 % (2002: 39 %) bezogen auf das Grundkapital.

Einmal mehr bestätigen die finanzwirtschaftlichen Kennzahlen ein ökonomisch stabiles Fundament der Semperit-Gruppe. Die Eigenkapitalquote gemessen an der Bilanzsumme als Maß für die finanzielle Unabhängigkeit des Konzerns verbesserte sich auf hohem Niveau weiter von 45,6 % auf 46,5 %. Die Eigenkapitalrentabilität lag bei 28,5 %, die Gesamtkapitalrentabilität bei 13,3 % .

 

Wien, am 20. April 2004

Nach oben

Kontaktperson

Monika Riedel
Director Group Communications and Sustainability
T +43 1 79777-620