Semperit emittiert Schuldscheindarlehen über mehr als 140 Mio. EUR

07.11.2016 (Presseinformation)

Wien, 7. November 2016 – Die börsennotierte Semperit Gruppe platzierte erfolgreich Schuldscheindarlehen im Gesamtvolumen von mehr als 140 Mio. EUR. Bei der in drei Fremdwährungen begebenen Emission handelt es sich um die größte Kapitalmarkttransaktion in der Firmengeschichte des Kautschukkonzerns. Das ursprünglich von Semperit angestrebte Platzierungsvolumen konnte aufgrund einer guten nationalen wie internationalen Investorennachfrage deutlich erhöht werden. Das Pricing der Schuldscheindarlehen lag am unteren Ende der avisierten Bandbreite.

Die Schuldscheindarlehen umfassen drei Fremdwährungs-Tranchen (US-Dollar, polnischer Zloty und tschechische Kronen) mit Laufzeiten von 3, 5 und 7 Jahren. Die Finanzierungsstruktur wird damit weiter optimiert. Mit den Mitteln werden unter anderem bestehende Finanzverbindlichkeiten refinanziert und der weitere Ausbau der Produktionsstandorte sichergestellt.

Johannes Schmidt-Schultes, CFO von Semperit: „Schuldscheindarlehen sind seit mehreren Jahren fixer Bestandteil unserer Finanzierungsstrategie. Mit der erstmaligen Emission in Fremdwährungen konnten wir uns zu attraktiven Konditionen in Währungen wichtiger Beschaffungs-, Produktions- und Absatzmärkte finanzieren. Semperit nutzt damit das vorteilhafte Kapitalmarktumfeld, um seine Finanzierung langfristig zu diversifizieren.“

Für Rückfragen:

Anna Lasinger-Guserl
Group Head of Communications and Sustainability
Tel.: +43 676 8715 8217
E-Mail: anna.lasinger-guserl@semperitgroup.com

Martina Büchele
Group Communications Manager
Tel.: +43 676 8715 8621
E-Mail: martina.buechele@semperitgroup.com

Stefan Marin
Head of Investor Relations
Tel.: +43 676 8715 8210
E-Mail: stefan.marin@semperitgroup.com

www.semperitgroup.com
www.facebook.com/SemperitAGHolding
twitter.com/semperitgroup

Über Semperit:
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Länder weltweit vertreibt: Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik- und Industrieschläuche, Förderbänder, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe und Produkte für den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit über 7.000 Mitarbeiter, davon knapp 4.100 in Asien und mehr als 800 in Österreich (Wien und Produktions-standort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit 22 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien, Australien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern einen Umsatz von 915 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 96 Mio. EUR.


Kontaktperson

Monika Riedel
Director Group Communications and Sustainability
T +43 1 79777-620