Semperit gewinnt den Fast Forward Award

12.09.2012 (Presseinformation)

Wien, am 12. September 2012 - Semperit und das Polymer Competence Center in Leoben haben am 11. September 2012 den „Fast Forward Award“ gewonnen. Der „Fast Forward Award“, ein Wirtschaftspreis des Landes Steiermark, ist der erfolgreichste Innovationspreis Österreichs. Mit dem Motto „Wachstum durch Innovation“ wird Nachwuchsforschern eine Plattform geboten ihre Ideen zu präsentieren.

Auf Basis einer wissenschaftlichen Vorbewertung aller Einreichungen wurden 18 von 123 einreichenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen von einer Fachjury nominiert. In Zusammenarbeit mit dem Polymer Competence Center entwickelte Semperit ein neues Produktionsverfahren zur Herstellung von hautfreundlicheren medizinischen Handschuhen. Im Gesundheitsbereich, wo der Einsatz von Einweghandschuhen als Schutz und Hygienemaßnahme geradezu unverzichtbar ist, treten immer wieder verschiedene Allergien auf.

Allergien können durch in der Produktion eingesetzte Chemikalien (die sogenannten Beschleuniger) verursacht werden. Ein neues Produktionsverfahren ermöglicht es nun, Handschuhe ohne diese Chemikalien herzustellen, welche speziell für sogenannte Typ 4 Allergiker gesundheitsschädlich sein können. Erreicht wird dies, indem der Handschuhfilm mit UV-Licht vernetzt wird. Des weiteren besticht das Verfahren im industriellen Prozess auch durch niedrige Energiekosten und höhere Durchsatzraten. Das Verfahren ist bereits von Semperit patentiert, die Markteinführung ist für 2013 geplant.

Über die Semperit Gruppe

Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk und Kunststoff entwickelt, produziert und vertreibt: Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik- und Industrieschläuche, Förderbänder, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe, Schifolien und Produkte für den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien, das weltweite F&E-Zentrum am Standort in Wimpassing, Niederösterreich. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit rund 8.100 Mitarbeiter, davon über 700 in Österreich. Zur Gruppe gehören weltweit 21 Produktionsstandorte und Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte der Konzern einen Umsatz von 820,0 Mio. EUR sowie ein EBIT von 83,1 Mio. EUR.

Das Segment Sempermed produziert und vertreibt eine breite Produktpalette an Operations- und Untersuchungshandschuhen. Im Kompetenzzentrum am Standort Wimpassing, Niederösterreich, sind die Forschungs- und Entwicklungsagenden sowie die Produktion von Operationshandschuhen angesiedelt. Die Produktion der Untersuchungshandschuhe erfolgt an zwei Standorten in Thailand.

Für Rückfragen:

Semperit AG Holding
Mag. Martina Büchele
Head of Group Communications
Tel.: +43 676 8715 8621
martina.buechele@semperitgroup.com


Kontaktperson

Monika Riedel
Director Group Communications and Sustainability
T +43 1 79777-620