Hauptversammlung genehmigt Rahmen für Wachstumsfinanzierung

23.04.2012 (Presseinformation)

  • Neue Zusammensetzung des Aufsichtsrats
  • Dividende 0,80 EUR je Aktie beschlossen

Wien, am 23. April 2012 – Die diesjährige ordentliche Hauptversammlung der Semperit AG Holding beschloss Kapitalrahmen zur Ausgabe junger Aktien sowie zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen. Der Vorstand begründete die Notwendigkeit dieser Vorratsbeschlüsse bei der Hauptversammlung damit, dass sich Semperit für den nunmehr eingeschlagenen Wachstumskurs alle Finanzierungsoptionen über den Kapitalmarkt in den kommenden Jahren offen halten will.

Konkret wurde der Vorstand ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Grundkapital in den kommenden 5 Jahren – allenfalls in mehreren Tranchen – gegen Bar- und/oder Sacheinlage um 50% oder bis zu rund 10,3 Mio. Stückaktien zu erhöhen. Ebenso wurde der Vorstand ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrates Wandelschuldverschreibungen zu begeben. Damit kann ein Umtausch- oder Bezugsrecht bzw. eine Umtausch- oder Bezugspflicht auf bis zu rund 10,3 Mio. Stückaktien (50% der bestehenden Aktien) der Gesellschaft verbunden werden.

Weiters beschloss die Hauptversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2011 eine Dividende von 0,80 EUR je Aktie auszuschütten. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 30,4% des Jahresüberschusses und damit der neuen, wachstumsorientierten Dividendenpolitik. Die Dividende wird am 26. April 2012 vom Kurs abgeschlagen (Ex-Dividenden-Tag), der Dividendenzahltag ist der 2. Mai 2012.

Mit Beendigung der Hauptversammlung endeten die Aufsichtsratsmandate von Mag. Martin Payer und Anton Schneider durch Zeitablauf. An deren Stelle wurden Mag. Ingrid Wesseln und Dr. Walter Koppensteiner für die Dauer von 3 Jahren neu in den Aufsichtsrat gewählt. Mag. Ingrid Wesseln ist Director Human Ressources bei der Swiss Reinsurance AG Zürich und bekleidete zuvor Führungspositionen bei Novartis, Accenture und Lufthansa. Dr. Walter Koppensteiner war für das globale Medizingeschäft der Linde AG/München verantwortlich und zuvor bei AGA SA für den Medizinbereich tätig.

Das ebenso durch Zeitablauf endende Aufsichtsratsmandat von Dr. Veit Sorger wurde von der Hauptversammlung verlängert. In der an die Hauptversammlung anschließenden konstituierenden Aufsichtsratssitzung wurden Dr. Veit Sorger als Aufsichtsratsvorsitzender und Dr. Michael Junghans als sein Stellvertreter wiederbestellt.

Der Aufsichtsrat setzt sich nun seitens der Kapitalvertreter wie folgt zusammen: Dr. Veit Sorger (Vorsitzender), Dr. Michael Junghans (Vorsitzender Stellvertreter), Dr. Walter Koppensteiner, Mag. Patrick Prügger, Mag. Andreas Schmidradner und Mag. Ingrid Wesseln.

Die Hauptversammlung der Semperit AG Holding hat weiters den vorgelegten Jahres- und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2011 positiv zur Kenntnis genommen sowie Vorstand und Aufsichtsrat für das abgelaufene Geschäftsjahr die Entlastung erteilt.

Zum Abschlussprüfer für den Jahresabschluss und den Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2012 wurde die Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft m.b.H., Wien, bestellt.
Die Abstimmungsergebnisse zu den einzelnen Tagesordnungspunkten der Hauptversammlung können unter www.semperit.at abgerufen werden.

Für Rückfragen:

Semperit AG Holding

Mag. Martina Büchele
Head of Group Communications
Tel: +43 676 8715 8621
E-Mail: martina.buechele@semperitgroup.com
Mag. Clemens Taschée
Head of Group Accounting
Tel: +43 1 79 777-230
E-Mail: clemens.taschee@semperitgroup.com

Die Semperit Gruppe

Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk und Kunststoff entwickelt, produziert und vertreibt. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1824 zurückreichen, befindet sich in Wien, das weltweite F&E-Zentrum am Standort Wimpassing (Niederösterreich). Semperit beschäftigt rund um den Globus 7.833 Mitarbeiter, 702 davon in Österreich. Zur Gruppe gehören weltweit 21 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien und Amerika.

Im Geschäftsjahr 2011 erzielte der Konzern einen Umsatz von 820,0 Mio. EUR nach 689,4 Mio. EUR im Gesamtjahr 2010, das entspricht einem Zuwachs von 18,9 %. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 0,9 % auf 83,1 Mio. EUR, der Jahresüberschuss um 19,2 % auf 54,1 Mio. EUR.


Kontaktperson

Monika Riedel
Director Group Communications and Sustainability
T +43 1 79777-620